Eternit: Schrauben lockern sich

Beim alten Eternit-Dachsystem «Integral Plan» aus den Jahren 2004 bis 2014 sind Probleme mit den Schrauben aufgetaucht. Da lose Befestigungselemente und damit auch Dachplatten eine latente Gefahr für Menschen und Sachwerte darstellen, bittet … weiterlesen

Holz ist knapp: Die Preise steigen und die Lieferungen verzögern sich.

Das Holz ist knapp – Lage in der Schweiz

Steigende Holzpreise und Angebotsverknappung von Holzprodukten: Die Verbände der Schweizer Holzkette haben sich in Zürich zu einem nationalen runden Tisch getroffen, um die aktuelle Lage zu erörtern. Am runden Tisch, zu dem die … weiterlesen

Ausgezeichnete Holzexperten

Besondere Auszeichnung: Das sind die besten Diplomandinnen und Diplomanden im Bachelor und Master Holztechnik sowie aus dem Technikerstudium HF Holztechnik der BFH.

Das Qualitätslabel Holzbau Plus

Holzbau Plus: Vier neue Betriebe zertifiziert

Das Qualitätslabel Holzbau Plus stellt den Menschen ins Zentrum. Mit der Auszeichnung werde Betriebe belohnt, die aktiv eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur pflegen, die über die Bestimmungen des Gesamtarbeitsvertrages hinausgeht. 2020 haben vier neue Holzbau-Unternehmen … weiterlesen

Holzbau-Chengdu-Sichuan-Agro-Expo-China

Grossauftrag in China geht an Häring AG

Die Häring AG hat sich einen Grossauftrag im chinesischen Chengdu gesichert. Für die Landwirtschaftsausstellung Agro Expo baut das Unternehmen mit Hauptsitz in Eiken (AG) die zwei grössten Ausstellungsgebäude in Holz. Wie die Häring … weiterlesen

Der neue Lignum-Präsident Jakob Stark

Jakob Stark wird Präsident der Lignum

Jakob Stark wird der nächste Lignum-Präsident. An der Herbstversammlung wählten die Delegierten den Thurgauer Ständerat einstimmig in das Amt. Er folgt ab Mai 2021 auf alt Nationalrätin Sylvia Flückiger. Die Delegierten der Lignum … weiterlesen

Umfrage zum LehrstellenPuls

Die ETH & Yousty-Umfrage zum Lehrstellenmarkt geht in die zweite Runde. Um detaillierte Daten aus der Holzbaubranche für den «LehrstellenPuls» zu erhalten, werden Betriebe gebeten, sich an erneuten Umfragen zu beteiligen.