26. Internationales Holzbauforum: Diese Themen stehen auf dem Programm

Von Zukunftsforschung bis Masterclass: Die ersten Themen des Internationalen Holzbauforums 2020 stehen fest. Die Tagung vom 2. bis 4. Dezember im Kongresszentrum in Innsbruck wird wie bisher von einer Fachausstellung ergänzt. Nach aktuellem Stand umfasst sie rund 120 Aussteller.

Text PD/SD

«Unter den Unwägbarkeiten der SARS-CoV-2-Pandemie ist die Planung des Kongresses in diesem Jahr für Forum Holzbau erneut mit einem gewissen Risiko behaftet», schreibt der Veranstalter dazu in seiner jüngsten Ankündigung.

«Dennoch, auch in solchen Zeiten (und vielleicht gerade dann) ist es wichtig, erfolgreiche Branchentreffen wie das IHF zu planen, durchzuführen und dabei den Blick dann verstärkt auf die Zukunft zu richten – auch wenn manches im Bauwesen künftig vielleicht anders werden wird bzw. auch anders werden muss», heisst es darin weiter.

Holzbau international: Diese Themen und Projekte werden am IHF 2020 behandelt

Dieses Projekt wird vorgestellt: ein Bahnhofsdach im niederländischen Assen (NL). (Fotos: Egbert de Boer)
Auch auf dem Programm: die Trainingshalle des HC Davos. (Foto: Künzli Holz AG)

Mittwoch, 2.12., IHF-Auftaktveranstaltung und themenspezifische IHF-Prologe

  • Auftaktveranstaltung: Anforderungen der Immobilien- und Wohnungswirtschaft an den Holzbau und das Planungs-Tool BIM (Lignum)
  • Architektur-Prolog: Seriell versus individuell
  • Fertigbau-Prolog: Marktveränderungen in der Wertschöpfungskette Holz
  • Holzhausbau-Prolog: Ertüchtigung, Revitalisierung und Umnutzung des städtischen Gebäudebestands (Europäischer Zimmererverband TCE)
  • Prolog Verbindungstechnik: aktuelle Entwicklungen

Donnerstag, 3.12., Kernforum Tag 1

  • Auftakt mit Matthias Horx vom Zukunftsinstitut Wien: Ein Ausblick auf die Welt nach Corona
  • Modul Holztragwerke: aktuelle Projekte des Ingenieurholzbaus, darunter neue Hochhäuser und temporäre Bauten
  • Modul Holzbauentwicklung: Klebetechnik, robotische Fabrikation und Ertüchtigung historischer Holzbauwerke
  • Masterclass: Studierende der Technischen Hochschule Rosenheim und der Berner Fachhochschule Biel/Bienne (BFH) stellen Inhalte und Ergebnisse ihrer Masterarbeiten vor
  • Ausklang: Wirtschaftsvortrag vom Ifo-Institut München
  • Ehrung: Für seine Verdienste um die Holzwirtschaft wird der Holzbauunternehmer Xaver Haas geehrt.

Freitag, 4.12, IHF-Kernforum Tag 2 und Epilog

  • Modul Ingenieurtragwerke
  • Modul Stadien- und Hallenbau
  • Modul Verwaltungs-, Büro- und Hotelbau im gehobenen Segment
  • Modul «Abenteuer Holzforschung»: unter anderem zum Thema Klimawandel und Wald der Zukunft
  • IHF-Epilog: Veränderungen am Bau durch Corona

Das detaillierte und finale Programm wird laut Veranstalter in Kürze versendet.


Links und Quellen


Schreibe einen Kommentar