Die Aargauer Holzbaubranche feiert den Berufserfolg von 75 Nachwuchskräften. Die Lehrabschlussfeier am 30. Juni 2018 auf Schloss Lenzburg wurde von der Band Dinner 4/5 und vom Vortrag vom «Zimmermann on Tour» umrahmt. 

Felix Bühlmann, Präsident Holzbau Schweiz Sektion Aargau, begrüsste über 400 Gäste und führte durch die LAP-Feier auf Schloss Lenzburg Er betonte, dass die ausgezeichneten Kandidaten die ersten seien, die ihre Lehre nach dem neuen System der vierjährigern Ausbildung absolvierten. Bühlmann fasste die wesentlichen Veränderungen zusammen: «Die Ausbildungsteile Arbeitssicherheit und neue Energiesysteme sind intensiv geschult worden, da diese Themen in unserer täglichen Arbeit an Bedeutung gewonnen haben. Mit der Berufsprüfung haben Sie auch die Staplerprüfung abgelegt und die Motorsägenausbildung absolviert. Die mündliche Prüfung haben wir durch ein Fachgespräch ersetzt und bei der Werkplanung haben wir eine separate Note eingeführt.»

Diplomübergabe: Bestnoten und Preise

Die Prüfung Holzbearbeiter/in EBA bestanden elf Teilnehmer. Die Prüfung Zimmermann / Zimmerin EFZ bestanden 64 von 68 Kandidaten. 24 Teilnehmende der praktischen Ausbildung «Zimmermann / Zimmerin» mit einer Note von 5 und höher erhielten als besondere Anerkennung den traditionellen Zimmermannsknoten. Wie in den Vorjahren wurde auch in diesem Jahr der SPA-Preis der Firma SPA Sperrholz-Platten AG überreicht. Damit wurden die drei Besten aus der Ausbildung Zimmermann / Zimmerin EFZ geehrt:

Botschafter für den Holzbau

Patrick Ambühl berichtete in seinem Vortrag von seinen Erlebnissen als «Zimmermann on Tour». Bis Ende Dezember 2017 war er mit seinem Tourmobil unterwegs, um die Berufe Holzbearbeiter/in EBA und Zimmermann/Zimmerin EFZ noch bekannter zu machen. Er besuchte als Botschafter für den Holzbau währenddessen Schulen, Berufswahlmessen und Firmen. pd/sd